Mittwoch, 22. April 2015

Plötzlich Doppelmama

Endlich traue ich mich hier loszuschreiben, was bei uns in den letzten 3 Monaten passiert ist.
Wir sind mehr oder weniger plötzlich Eltern geworden, eher gesagt Pflegeeltern, es sind süße und lebhafte Zwillinge und es steht bei uns Zuhause nun alles auf dem Kopf :)
fast genau vor 3 Wochen war mein letzter Arbeitstag und am nächsten Tag sind die Beiden schon eingezogen.
Ich bin noch dabei mich in diese Aufgabe reinzufinden und eine Struktur in den Alltag zu bringen (gar nicht so einfach, Hut ab vor den Mamas, die das hinbekommen)
Das sind die ersten Fotos vom Kinderzimmer, mittlerweile schaut es dort alles etwas wilder aus :)









die weiße Gardine wurde mit bunten Bändern versehen, so passt es zu beiden Betten, das war eine schnelle Lösung.





Nun genießen wir den Frühling ganz anders und unternehmen ganz andere Dinge,
ich wünsche Euch auch einen schönen Frühling!





Kommentare:

  1. Oh, so plötzlich Mama zu werden, ist einerseits sicher nicht ohne, andererseits aber sicher auch ganz toll! Und dann noch von Zwillingen... von 0 auf 100 sozusagen.
    Dann wünsche ich ganz viel Spaß mit den beiden Wildfängen und gutes Einleben weiterhin!
    LG von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist eine wunderbare Nachricht! Ich wünsche den beiden ein gutes Einleben und Heimat finden!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Taty,
    oh, was für eine schöne Nachricht!!!!!!!!!!!!! :-)) Ich gratuliere euch herzlich zu diesem "plötzlichen" Familienzuwachs und wünsche euch viel viel Kraft, aber genau so viel Freude für diese wunderbare Aufgabe!! Ich freu mich mit euch!
    Ganz liebe Grüße von Sabine (selber vierfache Pflegemama)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Taty, lieber Mann von Taty,

    ich wünsche euch und vorallem den beiden Kindern alles nur erdenklich Gute!
    Kinder sind die Engel unserer Erde, verleihe ihnen Flügel und begleite sie mit Liebe und Respekt.
    Viel Freude und Kraft für alles.

    Liebe und herzliche Grüße Daniele

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine wundervolle Nachricht - Zwillinge hätte ich immer soooo gerne gehabt! Aber ich kann mir natürlich auch vorstellen, wie gross die Umstellung ist und dass es wirklich Zeit braucht, bis sich alle an die neue Situation gewöhnt haben und sich alle eingelebt haben. Ich wünsche euch für diese schöne Aufgabe alles Gute und ganz viel Freude! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  6. Oh, liebe Taty,
    welch wundervolle Nachricht! Wie toll, dass ihr das für euch so angenommen habt.
    Viel Kraft und Freude bei all dem Neuen, was nun auf euch zukommt.
    Und wie toll für die Zwillinge. Das Zimmerchen ist so liebevoll eingerichtet.
    Ich wünsche euch ein gutes geduldiges Zusammenwachsen.
    Alles Liebe für die Kinder und für dich/euch,
    herzlichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Taty,
    welch großartige Neuigkeit!!! Das Kinderzimmer ist wunderschön und Du hast es so liebevoll gestaltet. Die Idee mit den Bändern an dem Vorhang ist genial!
    Ich wünsche den Zwillingen ein gutes Einleben und Euch viele, glückliche Momente.
    alles Liebe
    Duni

    AntwortenLöschen
  8. Hej Tati,

    wow das sind ja tolle Neuigkeiten! :o)
    Ich wünsche euch alles Gute, eine tolle Kennenlernzeit ... und das ihr toll zusammenwachst.

    Ganz liebe Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Taty,
    ooohhh wie schön, ich wünsche euch alles Gute und das ihr viel Spaß habt.
    Sehr schön ist das Kinderzmmer.
    Liebe Grüße von der Tati mit "i"

    AntwortenLöschen
  10. very informative post for me as I am always looking for new content that can help me and my knowledge grow better.

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie schön, liebe Taty, das sind ja wundervolle Neuigkeiten und ich wünsch dir eine herrliche Zeit mit den Süßen! Das ist ja wirklich von Null auf Hundert und es wird eine Weile dauern, ehe sich der Alltag so richtig einspielt. Als Zwillingsoma kann ich das ein wenig nachfühlen :-). Alles Liebe, ich freu mich mit dir,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Taty,
    oh wie schön! Das ist eine ganz besondere Aufgabe. Das Kinderzimmer ist wunderschön geworden.
    Ich wünsche euch eine wunderschöne Zeit.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Meinen ganz großen Respekt für diese Aufgabe!
    Meine Schwester hat auch ein Pflegekind. Sie kam aber "schon" mit 1,5 Jahren.

    Ich wünsche euch viel Liebe, Mut und Freude bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe
    (ich weiß gerade nicht, ob ihr auch eigene Kinder habt - das macht was aus).

    Liebe Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie schön, ich wünsche Euch viel Freude mit euren Pflegekindern!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  15. Finde es ist eine sooooo große Leistung diesen Schritt zu gehen.... Ich wünsche euch allen ganz viel Mut, eine tolles Kennelernen und zusammenwachsen!
    Alles braucht seine Zeit! Genießt es und gebt euch Zeit!
    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  16. Ah, jetzt habe ich mal runtergelesen. Finde ich toll - es gibt so viele Kinder, die Eltern oder zumindest Ersatz-Eltern brauchen. Da bin ich ja gespannt, wie es bei Dir/Euch weitergeht. Vielleicht magst Du Dich ja auch mit Nicole austauschen http://nicolesbunteshaus.blogspot.de/ die auch Pflegekinder hat.

    Viele liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen