Freitag, 18. Juli 2014

Ein Sommerg

Da haben wir den Sommer in seiner Pracht, 
das Wetter lädt zum Schwimmen und Plantschen ein, 
die Abende sind herrlich zum Spazierengehen und auf der Terrasse sitzen,
im Garten passiert so Einiges, es blüht, es reift, es wächst, es schmeckt.
Und ich habe auch noch das Glück frei zu haben und mein Mann auch :)





Da wir es schon viel gefaulenzt aber auch gebastelt



genäht





gehäkelt


das allerdings ist nicht von mir, sondern das Geburtstagsgeschenk von einer lieben Freundin



und das ist meine neue Rose, ich liebe diese Blume und der Duft macht der Rose alle Ehre,
ich glaube, es ist eine Hybride





diese hier findet man auch in unserem Minigarten

 




Ich hoffe, dass auch Ihr einen schönen Sommer habt :)














Sonntag, 1. Juni 2014

etwas Neues hier und da

Schon längst wollte ich Euch meine neuen Regale vom Schweden zeigen,
ach haben es unsere Bücher jetzt gut.
Über Kleinanzeigen haben wir sie ganz aus der Nähe geholt, liebe Freunde haben uns Ihr geräumiges Kombi geliehen und jetzt stehen sie in unserem Wohnzimmer.


mittlerweile  kommt auch immer mehr Flohmarkt-Geschirr in das Regal










Im Garten können wir schon seit heute Himbeeren schnuckern, ein Zeichen, dass der Sommer da ist,
den Garten genieße ich auch, leider ohne Mann, denn der hat viel zu tun und sitzt fast durchgehend am Computer (den würd ich gern durchs geschlossene Fenster schmeißen) ich meine den Computer, nicht meinen Mann,....wobei manchmal auch.....
nur Spaß, er ist ein ganz Lieber!!!






Und das war eine Mitternacht-Popcake-Backaktion, eine Freundin, die vorübergehend bei uns wohnt, hat mal schnell dahergesagt, dass sie für die Kollegen Popcakes macht :)
Ja, gut,... wir selbst haben auch einige verputzt, haben ja auch hart gearbeitet.









Nach den Bilderflut, habe ich noch etwas Ernstes, was mir doch wichtig geworden ist, 
es geht um die Mariam aus Sudan, es gibt Neuigkeiten, hier ist nochmal ihre Geschichte.

Montag, 19. Mai 2014

Weniger schöne Post

Es lag mir sehr am Herzen, diesen Bericht weiter zu geben, ich finde es sehr unfair, dass die Medien fast ununterbrochen von Pussy Riot berichten aber das Verbrechen an der unschuldigen Meriam fast heimlich geschieht, das doch viel heftiger und brutaler ist.
Es gibt leider viele solcher Schicksale. Ich würde mich freue, wenn diese Info weiter getragen wird, die Texte könnt Ihr kopieren.


!!! Es ist unfassbar: Meriam Yehya Ibrahim, eine sudanesische Christin, wurde wegen "Ehebruchs" und "Apostasie" schuldig befunden und zum Tode durch Erhängen verurteilt. Die 27-jährige ist im achten Monat schwanger. 
Bitte schreibt so viele E-Mails wie möglich an die Behörden und fordert ihre sofortige Freilassung: 





Meriam Yehya Ibrahim wurde im August 2013 festgenommen und angeklagt, nachdem ein Familienangehöriger behauptet haben soll, dass sie sich mit der Heirat eines südsudanesischen Christen des Ehebruchs schuldig gemacht habe. Nach dem im Sudan geltenden Gesetz der Scharia darf eine Muslimin keinen nicht-muslimischen Mann heiraten. Derartige Eheschließungen gelten als Ehebruch. Das Gericht fügte im Februar 2014 die Anklage wegen Apostasie hinzu, nachdem Meriam Yehya Ibrahim versichert hatte, dass sie Christin und keine Muslimin sei. Sie sei als orthodoxe Christin aufgewachsen, nach der Religion ihrer Mutter, weil ihr Vater, ein Muslim, in ihrer Kindheit nicht anwesend gewesen sei.
Meriam Yehya Ibrahim droht nach Artikel 146 eine Strafe von 100 Peitschenhieben. Sollte sie sich weigern, ihrem christlichen Glauben abzuschwören, läuft sie Gefahr, nach Artikel 126 des sudanesischen Strafgesetzbuches wegen Apostasie zum Tode verurteilt zu werden. Die Prügelstrafe verstößt gegen das uneingeschränkte Verbot von Folter und anderen Misshandlungen nach internationalen Menschenrechtsstandards. Amnesty International betrachtet die Todesstrafe als äußerste Form der grausamen, unmenschlichen und erniedrigenden Strafe und als Verletzung des Rechts auf Leben und wendet sich in allen Fällen vorbehaltlos gegen die Todesstrafe, ungeachtet der Schwere eines 
Verbrechens.

PS: hier ist noch ein Bericht von Open Doors: 





Montag, 7. April 2014

Nagellackverwertung :)

ich habe schon seit Monaten einen tollen Brotkasten,
nur war er mir zu schlicht und ich fragte mich, wie bekommst du ein Bild dadrauf?
Ich habe bei Nell einen wunderschönen Brotkasten mit Motiv gesehen.
Ich wollte gern eine Rose auf meinem Brotkasten haben 
und zwar sofort, nicht erst auf Montag warten und geeignete Farbe kaufen.
Kennt Ihr das?

Ich hatte  zuhause nur Nagellack und Pauschpapier :)
und ......
puhhh.....es hat geklappt und der Brotkasten ist nicht ruiniert, jetzt male ich dieses Blümchen hier und da, alles mit Nagellack :)
nur die Blätter sind mit einem grünem DVD- Stift gemalt.
Ich sollte wahrscheinlich keine scharfe Putzmittel benutzen, sonst fließt mein Rösschen runter.





Ich habe für Interessierte ein "Malen nach Zahlen" gemacht




Neue Gartenschuhe brauchte ich auch




das Schleichen geht am besten mit Nadel und Garn zu befestigen (wir einen Knopf)







Als Letztes kleine Flohmarktaktion
ich wollte Euch das Frühstücksset vorstellen.
ich habe es gekauft und es liegt seit Monaten nur im Schrank, dabei ist es so süß.
Es sind 6 Eierwärmer (schön dick und weich) und eine große Kannenhaube.
für 22 Euro + 4,90 Versand bei mir zu bekommen,
bitte eine E-mail Schreiben.